07.02.2019 | Dresden | Erfolgsgeschichte
Die AFBB im Digitalisierungsprozess.

Am Standort Dresden der AFBB haben sich Vertreter aller Schulen der AFBB Standorte Dresden und Berlin sowie der FHD zum Workshop „Digitalisierung an der AFBB“ zusammengefunden.

Nach einleitenden Worten vom Geschäftsführer Günter Kahle folgte ein initialer Vortag von Dr. Lars Schlenker, einem Experten für Fragen der Medienpädagogik von der TU Dresden zum Thema „Digitalisierung – Wie verändern sich Schulen, Prozesse und Methoden?“. Auch die Vorträge unserer stellvertretenden Schulleiterin Jana Stahr aus Berlin „Bildung neu denken – didaktische Konzepte entwickeln“ sowie der Vortrag zum Flipped Classroom als Beispiel für digitale Bildungskonzepte von Prof. Maik Arnold von der FHD gaben wertvollen Input für die weitere Diskussion.

In dieser wurden die nächsten Schritte auf dem Weg in eine digitale Lehre erörtert. Als Ergebnis ist festzuhalten, dass die Weiterbildungsbedarfe der Lehrkräfte vertiefend ermittelt und in der Folge ein entsprechend angepasster Fortbildungsplan erstellt werden. Zudem soll die Einführung der Lernplattform „Ilias“, die bis dato bereits an der FHD genutzt wird, nun auch an der AFBB erfolgen.

Als Fazit kann man festhalten, dass die AFBB mit diesen konkreten Schritten den eingeschlagenen Weg für eine zeitgemäße Umsetzung bestehender Curricula fortsetzt.

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.