01.07.2019 | Dresden
2. Inklusionstag an der AFBB.

Am 24.06.2019 fand an der AFBB Dresden der nunmehr 2. Inklusionstag unter dem Motto „Pluralität als Chance und Herausforderung im pädagogischen Alltag“ statt.
Nachdem der erste, durch unser Erasmus+ -Projekt „Inklusive and Accessible VET“ ins Leben gerufene Inklusionstag bei den Schülerinnen und Schüler sehr viel Anklang gefunden hatte, wurde auch dieser Tag als Projekttag gestaltet.

Die insgesamt 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten somit die Gelegenheit, an diesen Tag die praktische Umsetzung des Prinzips der Differenzierung zu erleben und die ausgegebenen Lernziele „Ein eigenes Bewusstsein für Inklusion entwickeln“ sowie „Die Herausforderungen im pädagogischen Alltag erkennen und als Chance begreifen“ auf individuellem Weg zu erreichen. Die angehenden  Erzieherinnen und Erzieher sowie Sozialassistentinnen und Sozialassistenten konnten aus zehn Veranstaltungen unserer Kooperationspartner interessenbezogen auswählen und dabei Workshops mit Themen wie „Das wird man wohl noch sagen dürfen“; „Rassismus“; „Menschen mit Behinderung“; „Pikler Pädagogik“; „Rechte und Partizipation von Kindern und Jugendlichen“ besuchen. Wie unsere Schulleiterin, Nadine Bittner, in der Eröffnungsansprache des Inklusionstages betonte, war es möglich klassen- und ausbildungsgangübergreifend eine wichtige Thematik des Lehrplans zu unterrichten. Darüber hinaus konnte die AFBB die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern von der Fachhochschule Dresden, Burmeister&Luding, MoveIt!Young, Gerede e.V., SpielRaum für Bewegung Dresden, dem Ausländerrat Dresden e.V. sowie Netzwerk Courage e.V. stärken. Die Schülerinnen und Schüler hatten gleichzeitig die Möglichkeit ihr Netzwerk auf- und auszubauen: Sei es durch das Kennenlernen möglicher Kooperationspartner für die spätere Praxis oder aber auch den klassenübergreifenden Austausch, der durch diese innovative Veranstaltungsform möglich wurde. Insgesamt kann die Veranstaltung erneut als voller Erfolg angesehen und wir sind jetzt schon auf die Fortsetzung im kommenden Jahr gespannt!

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.