04.10.2019 | Dresden | Wirtschaft

Die AFBB bei der Fachtagung für Berufsschullehrer der Immobilienwirtschaft in Nürnberg.

Aktiver und direkter Austausch mit Lehrern aus ganz Deutschland.

Am 19. September starteten drei Berufsschullehrer der Immobilienwirtschaft von Dresden nach Nürnberg, um an einer zweitätigen Fachtagung der Immobilienwirtschaft teilzunehmen, welche vom Verband der Wohnungsgenossenschaften (VdW) Bayern ausgerichtet wurde.

Am ersten Tag beinhaltete das Programm interessante Vorträge, welche aktuelle Handlungsfelder innerhalb der Wohnungswirtschaft aufzeigen. Diese handelten unter anderem die Herausforderungen für Betriebe, Azubis und Berufsschullehrer bezüglich der Digitalisierung, der entsprechenden Umsetzung digitaler Schlüsselkompetenzen sowie die Bedeutung der Datenschutzgrundverordnung in der Wohnungswirtschaft.
Nachfolgend starteten drei Workshops, zu denen sich die TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland im Vorfeld anmelden können. Die Workshops vertieften folgende Handlungsfelder: 1.) Digitalisierung – Auswirkung auf Form und Inhalte des Berufsschulunterrichts, 2.) Berufsschulunterricht im Spannungsfeld zwischen IHK-Prüfung und Lehrplan und 3.) Erwartungen von Wohnungsunternehmen an das technische Grundverständnis angehender Immobilienkaufleute – was kann die Berufsschule leisten.
Die Ergebnisse der Workshops wurden im Anschluss vor allem TeilnehmerInnen zusammengefasst und präsentiert.
Der Tag fand seinen Abschluss während einer geführten Stadtbegehung durch die Nürnberger Altstadt.

Für den zweiten Tag waren Quartier-Besichtigungen von drei Mitgliedsunternehmen des VdW Bayern organisiert. So wurden zum einen die „Gartenstadt Nürnberg“, der „Tillypark“ des Evangelischen Siedlungswerkes und zum anderen der „Nordostbahnhof“ besichtigt. Nach einem kurzen Austausch über die zwei sehr spannenden und ereignisreichen Tage traten wieder alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihren Heimweg an.

Der aktive und direkte Austausch mit Berufsschullehrern aus ganz Deutschland war so interessant und wichtig, dass die anwesenden Berufsschullehrer beschlossen haben, weiterhin in Kontakt zu bleiben und sich regelmäßig über aktuelle Handlungsfelder der Immobilienwirtschaft auszutauschen. Ein großer Dank geht an den VdW Bayern für die hervorragende Organisation der Fachtagung.

Anwesende Berufsschullehrer der AFBB Dresden:
Ulrike Gebhard, Paul Zeibig und Michelle Pippig

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.