03.04.2020 | Dresden

Helfer im Einzelhandel gesucht!

Unsere Ausbildungspartner brauchen dringend Ihre Unterstützung!

Die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen haben große Einschnitte in unseren Alltag gebracht. Während viele Bereiche vollkommen auf Eis gelegt sind, arbeiten unter anderem der Lebensmittelhandel und die Logistik am Limit. Hier sind auch noch immer händeringend Helfer gesucht, um die Grundversorgung zu sichern.

Inzwischen hat der Lebensmitteleinzelhandel alle Vorkehrungen getroffen, um seine Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit COVID-19 zu schützen:
Die Kassenbereiche sind von den Verkäufsräumen getrennt, die Kassen selbst sind zum Schutz vor Tröpfcheninfektionen verkleidet. Die Kunden werden aufgefordert, den Markt nur noch mit Einkaufswagen zu betreten, sich die Hände zu desinfizieren und die auf dem Boden markierten Abstände einzuhalten. Alle Mitarbeiter arbeiten mit Handschuhen. Möchte ein Mitarbeiter mit Mundschutz arbeiten, wird das gern begrüßt. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt. Die Kunden zahlen weitestgehend kontaktfrei. Auch beim Regale einräumen, wird darauf geachtet, dass möglichst große Abstände zwischen Mitarbeitern und auch Kunden eingehalten werden.

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem (neuen) Nebenjob mit fairer Bezahlung sind und in dieser schwierigen Situation helfen wollen, freuen sich unsere Ausbildungspartner über Ihre Unterstützung.

Hier sind die Kontaktdaten:
Bei Netto Marken-Discount AG & Co. KG:
• Herr Möckel: 0160 / 97 87 77 29
• Frau Gerber: 0175 / 29 09 637
• Frau Pietzonka: 0151 / 99 10 753
• Frau Lohse: 0151 / 26 45 48 38
• Frau Roßmann: 0151 / 14 62 40 35

Bei Rewe und Penny – fragen Sie am besten direkt in den Märkten um die Ecke.

Wir bedanken uns im Namen unserer Ausbildungspartner für die Unterstützung.
Bleiben Sie gesund!

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.