18.03.2021 | Dresden

Verstaubte Philosophie? Nicht bei unseren SchülerInnen! –

Wie antike Gedanken im Comic zu neuem Leben erwachen

Im Ethikunterricht der 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums entstand mit viel Kreativität und Liebe zum Detail ein bemerkenswerter Comic, in welchem die Leser auf eine spannende Reise aus der Gegenwart in die Antike und wieder zurück mitgenommen werden.

Unter dem Motto: „Wege zum Glück“ bestand die Aufgabe darin, sich mit der antiken Tugendethik auseinander zu setzen und in die heutige Welt zu übertragen.

Trotz zahlreicher Einschränkungen, die das Schuljahr 2020/21 mit sich bringt, haben es die SchülerInnen geschafft ihre Ideen kreativ und verständlich umzusetzen. Der Comic im Stil eines Mangas lässt den Leser schmunzeln, regt aber auch zum Nach- und Weiterdenken an.

„Als Ethiklehrer bin ich von solchen Arbeiten besonders begeistert und sehe einmal mehr, welche erstaunlichen Effekte auf das schulische Lernen es hat, wenn Talent und persönliche Interessen sich in Gruppenarbeiten fruchtbar ergänzen“, so Tom Handrick.

Auszüge aus dem Comic sind in der Galerie zu sehen.

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.