17.08.2018 | Erfolgsgeschichte
Partnerunternehmen über die AFBB

Ein individueller Lehrstellenservice hilft den AFBB-Schülern, ihren passenden Praxisbetrieb für die Ausbildung zu finden. Zahlreiche regionale Unternehmen schwören auf die Qualität des Unterrichts und übernehmen regelmäßig ihre AFBB-Azubis in feste Arbeitsverträge.

Der Lehrstellenservice der Akademie für berufliche Bildung unterstützt Bewerber bei der Suche nach Ausbildungsplätzen in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen. Neben Unternehmen, die bereits seit mehreren Jahren mit der AFBB ausbilden, werden oft auch neue Ausbildungsunternehmen gewonnen. Die attraktiven Zusatzqualifikationen, die Flexibilität und die Betreuung der AFBB sind hierfür gute Argumente. Der Erfolg ist von vielen Faktoren abhängig, wie den Vorkenntnissen, den Zeugnissen und der eigenen mit dem Lehrstellenservice abgestimmten Suche.

 

novatic

„novatic bildet seit 1998 in Zusammenarbeit mit der AFBB jedes Jahr einen Industriekaufmann bzw. eine -frau aus. Großer Vorteil ist hier die europäische Zusatzqualifikation, das Auslandspraktikum, wo Englischkenntnisse vertieft werden können. Ich habe selbst meine Berufsausbildung zum Industriekaufmann an der AFBB und die Weiterbildung zum Ausbilder an der AWV absolviert.“ Benjamin Kohl, Ausbilder Novatic

 

 „Wir bilden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der AFBB vier bis fünf Auszubildende in den Berufen Kaufmann/-frau Groß-/Außenhandel sowie Fachkraft für Lagerlogistik aus. Wir haben dabei eine Übernahmequote von mehr als 90 Prozent. Die Schule gibt uns regelmäßig Rückmeldungen, wenn es z.B. Sorgen gibt, aber auch bei guten Leistungen. Es finden regelmäßige Treffen und Erfahrungsaustausche statt. Das Auslandspraktikum gehört bei der AFBB dazu – das ist so wichtig, um Erfahrungen zu sammeln und sich persönlich weiterzuentwicklen. Das Team des Lehrstellenservice organisiert Betriebsbesichtigungen und ist sehr engagiert. Das alles unterstützt uns sehr bei der nicht einfacher gewordenen Nachwuchssuche.“ Michael Rossada, Ausbildungsleiter SHT Dresden Haustechnik

 

Hansaflex

„Unser Unternehmen bildet in Kooperation mit der AFBB jährlich etwa drei Industriekaufleute und Kaufleute für Büromanagement aus. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die AFBB trifft bereits eine Vorauswahl und sucht die für unser Unternehmen passenden, gut qualifizierten Bewerber aus. Sehr viele unserer früheren AFBB-Azubis haben mittlerweile leitende Positionen übernommen. Generell bilden wir aus, um zu übernehmen. Wir bieten unseren Nachwuchskräften regelmäßig Weiterbildungen an. Ich selbst habe 2003 an der AFBB meine Ausbildung und danach Weiterbildungen absolviert.“ Lars Wehlend, Einkaufsleiter & Ausbilder HANSA-FLEX AG

 

„Seit 2004 bilden wir unsere Immobilienkaufleute in Zusammenarbeit mit der AFBB aus. Wir schätzen den sehr guten Kontakt zum Lehrstellenservice und zur Schulleitung, die hohe Unterrichtsqualität und die intensiven Prüfungsvorbereitungen mit nachweislich sehr guten Ergebnissen. Es gibt keinen Unterrichtsausfall und kurze Wege zwischen Schule und Ausbildungsbetrieb, zu jeder Zeit kompetente Ansprechpartner, eine Vielzahl von Zusatzqualifikationen sowie ein Auslandspraktikum. Wir sind mit der Ausbildung an der AFBB sehr zufrieden und konnten in den letzten Jahren fast all unsere Azubis übernehmen.“ Marlies Kammel, Prokuristin, Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden eG

 

 

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.