03.04.2018 | Dresden | Abitur
Klassenfahrt des Beruflichen Gymnasiums

Die 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums auf Klassenfahrt in Hamburg

Am Sonntag, dem 25.3.18 startete die lang herbeigesehnte Kassenfahrt der BGY 17-2 nach Hamburg. Wir fuhren mit unserem Zug gegen 7 Uhr vom Dresdner Hauptbahnhof los und erreichten bereits mittags pünktlich den Hamburger Hauptbahnhof.  Es folgte der schnelle Check – Inn im nahegelegenen Hostel und eine erste Hafenfahrt bis Finkenwerder und zurück. Der anschließende Spaziergang durch das legendäre  Schanzenviertel und die Freizeit auf dem Volksfest Hamburger Dom rundeten den ersten Tag ab.

Am Montag erwartete uns das erste Highlight der Reise: der Hamburger Dungeon. Wir erlebten 90 Minuten voller Spannung und Angst, aber auch Spaß. Die Zeit verging wie im Flug und schnell waren wir schon wieder in der Freiheit. Nach einem Besuch Elbphilharmonieplaza stand der Nachmittag ganz im Zeichen des Hafens. Wir waren mit der Hafenfähre am Elbestand in Övelgönne, im „Alten Elbtunnel“ und an den Landungsbrücken unterwegs. Dort haben wir auch im Hard- Rock Café gemeinsam Abendbrot gegessen.

Nach der 2. Nacht in Hamburg brachen wir nach dem Frühstück zum Stadtrundgang durch die Altstadt Hamburgs auf. Es ging kreuz und quer durch die City bis zur Binnenalster und dem Rathaus. Danach war Freizeit angesagt, was einige Schüler zum ausgiebigen Shopping nutzten. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Reeperbahn.  Am Abend stand dann der Höhepunkt der Fahrt an. Der gemeinsame Besuch des Kult – Musicals „Kinky Boots“. Diese fantastische Show begeisterte die gesamte Klasse und stellte einen ersten würdigen Abschluss der Klassenfahrt da. 

Am Mittwoch, dem 28.03.2018 war nach dem Check – Out noch ein Stadtrundgang durch die Hafencity angesagt. Wir gewannen einen kurzweiligen Überblick zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der HafenCity.
Um 13 Uhr hieß es Abschied nehmen. Pünktlich erreichten wir gegen 17 Uhr den Dresdner Hauptbahnhof nach vier ereignisreichen Tagen in Hamburg.

Auf diesem Weg möchte ich mich zunächst bei der gesamten BGY 17-2 für die fantastischen Tage in Hamburg bedanken. Zudem bei meiner Kollegen Fr. Haumann für die Unterstützung sowie bei Jugendtours für die großartige Organisation.  

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus LCCI imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.