• ENhANCE – Europäisches Curriculum für die Familien- und Gemeindepflegekraft

    Internationale Projektarbeit 

    Europaweit im Gespräch

ENhANCE – Europäisches Curriculum für die Familien- und Gemeindepflegekraft

Hauptaktivitäten:


Um die Projektziele zu erreichen, werden die teilnehmenden Partner gemeinsam folgende Aktivitäten durchführen:

  • Definition und Erstellung eines Berufsprofils für die Familien- und Gemeindepflegekraft, das auf europäischer Ebene als Bezugsrahmen für die Berufsausbildung herangezogen werden könnte.
  • Entwicklung eines Curriculums für Familien- und Gemeindepflegekräfte, das eine Referenzrolle auf europäischer Ebene spielen könnte.
  • Entwicklung spezifischer Richtlinien/Anleitungen zur Unterstützung von Berufsbildungsanbietern bei der Umsetzung des EU-Curriculums in lokale Curricula.
  • Durchführung eines Trainingskurses für Lehrer und Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur effektiven Nutzung und Anpassung der im Projekt vorgeschlagenen Instrumente und Methoden.
  • Entwicklung eines innovativen, offenen Online-Tools zur Unterstützung von Fallstudien und dem Austausch bewährter Verfahren für Krankenpflegekräfte.
  • Konzeption von drei nationalen Curricula für Familien- und Gemeindepflegekräfte und Durchführung von drei Pilotkursen.
  • Entwicklung von Empfehlungen für wirkungsvolle Investitionen in diese Pflegefachkräfte sowohl für öffentliche als auch für private Arbeitgeber.
  • Bewertung und Qualitätssicherung der Projektergebnisse.
  • Verbreitung der Projektergebnisse zwischen den verschiedenen Stakeholdern.
  • Nutzung der Ergebnisse und Sicherung der Nachhaltigkeit des Projekts.

Hauptziele:

  • Erhöhung des Spezialisierungsgrades von Pflegepersonal in der Primärversorgung;
  • Förderung der Entwicklung von Curricula für Familien- und Gemeindepflegekräfte, die sich auf ein formalisiertes EU-Profil auf der Grundlage von Empfehlungen der WHO und der EU-Politik beziehen;
  • Den Übergang vom alten Modell der Primärversorgung zu neuen Gesundheitsmodellen mit Schwerpunkt Primärversorgung zu verstärken.

Förderung

The European Commission’s support for the production of this website does not constitute an endorsement of the contents, which reflect the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Projektpartner

Die ENhANCE Allianzpartner aus 6 verschiedenen EU-Ländern vertreten Berufsbildungsanbieter im Bereich der Krankenpflege, Berufsverbände und öffentliche und private Arbeitgeber, Universitäten und Forschungszentren:

  • University of East Finland (UEF) - Finnland
  • Technological Educational Institute (TEI) of Thessaly - Griechenland
  • Technological Educational Institute (TEI) of Crete - Griechenland
  • Hellenic Regulatory Body of Nurses (ENE) - Griechenland
  • Future Balloons Unipessoal, Lda - Portugal
  • Akademie für Wirtschaft und Verwaltung GmbH + Akademie für Berufliche Bildung (AWV+AFBB) - Deutschland

Die AFBB ist Partner bzw. wird gefördert von:

ESF Erasmus imove

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.